Gemeinsam für Edwin Bohé und andere!

Registrierungsaktion am Sonntag, 22. Februar 2015, in Kuppenheim

Der 60-jährige langjährige Kuppenheimer Stadtrat Edwin Bohé ist an Blutkrebs erkrankt.

Um ihm und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet die DKMS, Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH, am Sonntag, 22. Februar 2015, in der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr, in der Wörtelhalle, eine Registrierungsaktion. Jeder kann helfen: Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, darf sich als Spender kostenlos registrieren lassen und jeder kann Geld spenden, um die Typisierungen finanziell zu ermöglichen.

Edwin Bohé hat Blutkrebs. Kurz vor Weihnachten wurde er aus heiterem Himmel mit dieser schrecklichen Diagnose konfrontiert. Umgehend wurde er in die Uniklinik Heidelberg eingeliefert, in der er seither mit Chemotherapie behandelt wird. Nach einer eingehenden Untersuchung stand sofort fest: Edwins einzige Überlebenschance ist eine Stammzelltransplantation. Er kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen im Blut gibt, der zur Stammzellspende bereit ist.
Edwins Bohés Leidenschaft ist der Fußball. Als langjähriger Spieler und Trainer beim SV 08 Kuppenheim hat er viele Sympathien auf seiner Seite. Auch als Gemeinderatsmitglied setzt er sich für die Belange seiner Mitmenschen ein, was ihn zu einer allzeit beliebten und geschätzten Persönlichkeit macht. Seinen Lehrerberuf übt er mit voller Hingabe aus. Selbst vom Krankenbett aus steht er bislang noch in Kontakt zu seinen Kollegen und Schülern.
Doch sein Leben wurde durch die Diagnose Blutkrebs auf den Kopf gestellt.

Familie, Freunde und die Stadt Kuppenheim unterstützen ihn nach vollen Kräften und warten gemeinsam auf die so erlösende Nachricht: Es ist ein passender Spender für den lebensfrohen Vater gefunden! Sein Lebensmittelpunkt ist seine Familie. Für sie möchte er weiterleben und vor allem seiner jüngsten, fast 8-jährigen Tochter Isabelle, weiterhin ein liebevoller Vater sein.
Bislang war die weltweite Suche nach einem passenden Stammzellspender für Edwin Bohé erfolglos. Getreu Bohés Lebensmotto „Der Mensch ist die beste Medizin für den Menschen“, organisieren deshalb Freunde und Familie gemeinsam mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Registrierungsaktion und hoffen, dass möglichst viele Menschen aus der Region die Gewebemerkmale ihres Blutes bestimmen lassen. Jeder, der sich als potenzieller Stammzellspender in die DKMS aufnehmen lässt, ist eine weitere Chance für Patienten weltweit und kann vielleicht schon morgen zum Lebensspender werden.

Die Aktion findet unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Karsten Mußler statt am:
Sonntag, dem 22. Februar 2015, von 11:00 bis 15:00 Uhr, Wörtelhalle, Adlerstr. 9


Mitmachen kann grundsätzlich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren. Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung werden dem Spender fünf Milliliter Blut abgenommen, damit seine Gewebemerkmale bestimmt (typisiert) werden können. Registrierung, Blutentnahme und Typisierung ist für Spender kostenlos. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut an der Aktion teilnehmen. Ihre Daten stehen weiterhin für alle Patienten zur Verfügung.
Genauso wichtig ist auch die finanzielle Unterstützung der Aktion. Die Registrierung und Typisierung eines Spenders kostet die DKMS 50 Euro. Als gemeinnützige Gesellschaft ist die DKMS bei der Spenderneugewinnung allein auf Geldspenden angewiesen. Um die geplante Aktion überhaupt durchführen zu können, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe! Jeder Euro zählt!

Spendenkonto: DKMS  
Sparkasse Baden-Baden Gaggenau
IBAN DE61 6625 0030 0030 0269 67, BIC SOLADES1BAD
Betreff: Edwin Bohé

Zur Ausstellung einer Spendenbescheinigung bitte Name und Adresse angeben.
Weitere Hinweise und Informationen zur Registrierung finden Sie auf der Internetseite der DKMS unter www.dkms.de

 

Kontakt

Stadt Kuppenheim
Friedensplatz
76456 Kuppenheim
Telefon: 07222/9462-0
Telefax: 07222/9462-150
stadt@kuppenheim.de