Flüchtlinge in Kuppenheim angekommen

Bürgermeister Karsten Mußler begrüßte 70 Flüchtlinge aus sechs Nationen

Am Montag, 23.02.2015 war es so weit. 70 Menschen, die sich seit vier bis sechs Wochen in Deutschland aufhalten, sind im ehemaligen Gasthaus „Kreuz“ angekommen. Die Flüchtlinge aus dem Kosovo, Mazedonien, Serbien, Georgien, Bosnien-Herzegowina und Syrien wurden in der neuen Gemeinschaftsunterkunft von Bürgermeister Karsten Mußler, der kommissarischen Heimleiterin Vera Fritz, der Integrationsbeauftragten des Landkreises Rastatt, Eva Pranjic und dem Leiter der Ausländerbehörde beim Landratsamt, Uli Hertweck empfangen. Bereits 2013 hat Kuppenheim eine fünfköpfige Flüchtlingsfamilie aufgenommen, die sich sehr gut integriert hat. Bei den Neuankömmlingen handelt es sich um Ehepaare, Einzelpersonen und Familien mit insgesamt 31 Kindern. Darunter sind 17 schulpflichtige Kinder und 13 im Kindergartenalter. Das jüngste Kind ist erst wenige Monate alt.
Nach ihrem Eintreffen mit zwei Reisebussen und einem Kleinbus wurden die Flüchtlinge mit der Hausordnung vertraut gemacht und über wichtige Abläufe informiert. Die Wohnräume und sanitären Einrichtungen sind von den neuen Bewohnern selbst zu reinigen. Daneben können sich die Flüchtlinge durch gemeinnützige Arbeit etwas dazuverdienen. Bürgermeister Karsten Mußler informierte bei der Begrüßung über einen großen Kreis ehrenamtlicher Helfer und Betreuer. Fast 60 Personen möchten den Ankömmlingen zur Seite stehen. Es ist ein Anliegen, dass sich die Flüchtlinge integrieren, sei es in der Schule, dem Kindergarten oder in den Vereinen. Der Bürgermeister bereitete den neuen Einwohnern mit frischen Brezeln und einer Wärmeflasche, gespendet von der Stadt-Apotheke, für jede Familie symbolisch einen „warmen Empfang“. Dafür wurde mit großem Applaus gedankt.

Am 1. März wird der Kuppenheimer Thomas Blick die Heimleitung übernehmen. Alexander Litau ist Hausmeister. Von der Caritas sind die Sozialarbeiterin Stefanie Hönisch und die Betreuerin für ehrenamtliche Flüchtlingsbegleiter Nadine Gatzweiler zuständig. Am Montag fanden bereits Einschulungsgespräche in der Favoriteschule statt.

 

Kontakt

Stadt Kuppenheim
Friedensplatz
76456 Kuppenheim
Telefon: 07222/9462-0
Telefax: 07222/9462-150
stadt@kuppenheim.de