Sanierung der Favoriteschule – Grund- und Werkrealschule

Im Rahmen einer nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung fand am vergangenen Montag eine Baubesichtigung der Favoriteschule sowie des Feuerwehrgerätehauses statt. Sanierung der Favoriteschule – Grund- und Werkrealschule

Die Stadt Kuppenheim saniert die Favoriteschule in der Schulstraße 8 an der derzeit ca. 440 Schülerinnen und Schüler von 34 Lehrkräften unterrichtet werden. Die im Jahr 1966 erbaute Grund- und Werkrealschule weist einen hohen Instandsetzungs- und Modernisierungsbedarf auf. Die Sanierung ist nach der aktuellen Kostenberechnung mit einer Investitionssumme von rund neun Millionen Euro veranschlagt und somit eines der größten Bauprojekte seit Jahrzehnten.Die Stadt Kuppenheim möchte mit der Sanierung der Favoriteschule folgende Ziele erreichen:- Umbau in eine moderne Schule, die energetisch auf dem neuesten Stand ist- Digitalisierung der Schule auf einem hohen technischen Stand- Barrierefreiheit für das gesamte Gebäude- Verbesserung der Akustik in den Klassen- und Aufenthaltsräumen Stefan Hunzinger, Geschäftsführer des beauftragten Planungsbüros DUplus aus Rastatt, erläuterte den Mitgliedern des Gemeinderats das Großprojekt.Bereits im Jahre 2016 wurde eine Machbarkeitsstudie mit einem Sanierungskonzept erstellt. Das Sanierungskonzept sah vor, die Baumaßnahme in Abschnitte zu untergliedern. Zur Vermeidung von Bauschäden wurde Anfang 2018 das Flachdach des Verwaltungstraktes für rund 23.500 € saniert.Die Sanierungsmaßnahmen beziehen sich auf das Hauptgebäude in der Schulstraße, welches aus zwei mit einer Eingangshalle verbundenen Gebäuden (Klassen- und Verwaltungstrakt) besteht.  

In den Sommerferien 2019 wurden als erster Bauabschnitt die Schüler-WC-Anlagen im Klassentrakt saniert. Seit den Sommerferien 2020 werden die Sanierungsarbeiten im Klassentrakt fortgeführt. Die Arbeiten werden geschossweise durchgeführt und begannen im 2. Obergeschoss im Klassentrakt.

Klassenzimmer vorher
Klassenzimmer während der Bauphase
Klassenzimmer neu

Alte Strohmattendecken, Heizkörper, Regale und der gute alte Tageslichtprojektor werden im gesamten Gebäude ersetzt durch neue, moderne Akustikdecken mit LED-Beleuchtung und einem geordneten Raumsystem. Alle Klassenzimmer werden mit modernen Medienelementen wie z. B. Beamer, Lautsprecher, WLAN etc. ausgestattet.  
 
Die gesamten Baumaßnahmen umfassen die Sanierung der Fassaden, Fenster und teilweise des Sonnenschutzes, die Erneuerung sämtlicher Leitungssysteme (Heizung, Sanitär, Elektro), die Sanierung der Boden- und Wandflächen, die Erneuerung der Deckenverkleidungen, Tausch der Heizkörper und Türen, Herstellung eines Aufzugs im Treppenhaus Ost, die Sanierung des Verbindungsbaus sowie der Dachfläche im Verwaltungstrakt.
 
Zwischenzeitlich wurden Mittel aus verschiedenen Förderprogrammen in Höhe von rund 2,2 Millionen Euro bewilligt. Die Beauftragungssumme der bisher vergebenen Gewerke für den Bauabschnitt 1 – Klassentrakt – beträgt rund 4,54 Millionen Euro. Somit wurden bereits ca. 65 % der Arbeiten beauftragt. Für den Bauabschnitt 2 – Verwaltungstrakt – werden die nächsten Gewerke voraussichtlich im Juli 2021 ausgeschrieben. Baubeginn ist für Anfang des Jahres 2022 geplant. Das Projekt liegt damit im Kosten- und Bauzeitenplan.
 
Bürgermeister Mußler bedankte sich bei der Schulleitung, Wera Lang-Nold und Marco Wolny, für die gute Zusammenarbeit trotz der erheblichen Belästigung durch Staub und Lärm. Ebenso galt der Dank dem Hausmeister der Favoriteschule, Bernd Warth, der während der Bauzeit zahlreiche zusätzliche Aufgaben zu bewältigen hat.

Kontakt

Stadt Kuppenheim
Friedensplatz
76456 Kuppenheim
Telefon: 07222/9462-0
Telefax: 07222/9462-150
stadt@kuppenheim.de